Pflegegrad.info
PFLEGEGRAD.INFO

--WERBUNG--



Nachrichten aus der Pflege | 11. Februar 2017

Pflegekammer auch in NRW

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) und der Verband der PflegedirektorInnen der Unikliniken (VPU) wollen sich gemeinsam für eine ausgewogene Auseinandersetzung mit der Pflegekammer NRW einsetzen. Auf den sieben Veranstaltungen sollen Pflegeprofis über Zweck und Aufgaben einer Pflegekammer informiert werden. Außerdem werden Kanditat*innen der NRW–Landtagswahl zur Diskussion eingeladen.

Die Veranstaltungen sollen etwa zwei Stunden dauern. Zweck und Aufgaben einer Pflegekammer werden dargestellt. Es gibt Berichte, wie ähnliche Gremien in anderen Staaten arbeiten. „Der aktuelle Stand zu Pflegekammern in Deutschland sowie der aktuelle Stand in NRW [wird] vorgestellt. Vor allem bieten die Veranstaltungen aber die Möglichkeit für Pflegende Nachfragen zu stellen und ihre Perspektive darzulegen. Zugleich können die Landtagswahlkandidaten ihre Positionen zur Einrichtung einer Pflegekammer in NRW vorstellen. So wird der enorme Stellenwert einer Pflegekammer und die Forderung der Pflegenden zur Einrichtung einer Pflegekammer in NRW aufgezeigt.
»Die Errichtung von Pflegekammern in Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Niedersachsen und die damit verbundene enorme Unterstützung aus der Berufsgruppe zeigen ja, dass es richtig und möglich ist, uns Pflegenden die Verantwortung für den eigenen Beruf in die Hände zu geben,« sagt Martin Dichter, Vorsitzender des DBfK Nordwest e.V.
Bereits im Vorjahr haben DBfK Nordwest und der VPU erklärt, dass die beiden Verbände mit ihrer Initiative auch dazu beitragen wollen, die Pflegekammer zum Wahlkampfthema zu machen. »Die geplanten Informationsveranstaltungen sind besonders wichtig, da es sehr wahrscheinlich ist, dass auch in NRW die Pflegenden zur Errichtung einer Pflegekammer befragt werden. Wir wollen möglichst viele Pflegende zum Thema Pflegekammer und deren Aufgaben und Funktion informieren. So können unsere Kolleginnen und Kollegen eine informierte Entscheidung treffen,« so Vera Lux vom VPU.
Insgesamt sieben Info-Veranstaltungen haben die Verbandsvertreter derzeit bereits geplant und organisiert. Unterstützt werden sie hierbei durch die Johanniter Schwesternschaft und die Johanniterkliniken in Bonn, die gemeinsam mit dem DBfK Nordwest ebenfalls eine Infoveranstaltung anbieten. Eingeladen sind neben den Pflegekolleginnen und -Kollegen der jeweiligen Uni-Klinik auch die Kolleginnen und Kollegen aus dem regionalen Umfeld der Kliniken. Dichter ruft alle Pflegenden dazu auf, auch die Chance zu nutzen und sich über die Pflegekammer informieren. Unterstützt werden die Veranstaltungen von DBfK-Präsidentin Professor Christel Bienstein, die einen Teil der Veranstaltungen begleiten und dort sprechen wird.
Bisher sind folgende Termine und Veranstaltungsorte geplant:“


DBfK und VPU: Info-Veranstaltungen »Pflegekammer NRW«, Pressemeldung des DBfK vom 6. Februar 2017.
DBfK Nordwest unterstützt Entschließungsantrag zur Pflegekammer NRW, Pressemitteilung des DBfK vom 10. Februar 2017
Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

mit WhatsApp teilen Logo
627. Nachricht aus der Pflege
[frühere Nachrichten]

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?



Angehörige | Antrag | Begut­achtung | Begut­achtungs­richtlinien (BRi) | Bera­tung | Demenz | Entlastungsbetrag (125 €) | Geldleistungen | Merkmale | Modul | Pflege­grad | Pflege­geld | Pflege­hilfs­mittel (40 €) | SGB XI | Sachleistungen | Um­bau­maß­nah­men | Ver­hinderungs­pflege | Wider­spruch | Zusätz­liche Betreu­ungs- und Entlast­ungs­leist­ungen



Folgen Sie uns auf   icon  |  icon  |  icon   | Datenschutz | Impressum
Letzte Aktualisierung: 15.02.2017