Pflegegrad.info
PFLEGEGRAD.INFO

--WERBUNG--



Zur Vorlesefunktion

Stichwort | Verhinderungspflege

Wer pflege­bedürftig ist und zu Hause lebt, ist in der Regel darauf ange­wiesen, dass Ange­hörige oder Freunde helfen. Fallen diese Pflege­personen aus, kann es schwierig werden: das Duschen findet nicht mehr statt, der Kühl­schrank leert sich und niemand sieht im Brief­kasten nach.
Ist die Pflege­person im Urlaub oder selbst krank oder ... kann die Pflege­kasse nachge­wiesene Kosten für die Ersatz übernehmen. Voraus­setzungen sind, dass die Pflege­bedürftigen bereits sechs Monate lang zu Hause gepflegt wurden und mindestens Pflegegrad 2 anerkannt wurde.
Pro Kalender­jahr besteht ein Gesamt­anspruch auf Verhin­derungs­pflege für längstens sechs Wochen. Hierfür erstattet die Pflege­kasse bis zu 1612 €. Dieser Betrag kann „durch maximal die Hälfte des noch nicht genutzten Anspruchs auf Kurzzeit­pflege (806 €) auf dann maximal 2418 € erhöht werden.“
Pflege­personen können nicht nur ganze Tage, sondern auch stunden­weise verhindert sein. Dabei kommen sofort Arzt­besuche in den Sinn. Viele Pflege­personen stehen 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche unter ständiger Anspannung. Deshalb brauchen sie Auszeiten: das kann ein Abend mit Freunden, ein Friseur­besuch oder die Teilnahme an einer Selbst­hilfe­gruppe sein. Für solche Anlässe kann Ver­hinder­ungs­pflege stunden­weise abgerechnet werden. Dann fällt die Begrenzung auf Tage weg. Die Kosten für die „Vertretungs­pflege“ von einem pro­fess­ionellen Pflege­dienst können bis zu einer Höhe von 1612 € pro Jahr erstattet werden. Übernehmen Angehörige die Vertretung, könnten spezielle Regelungen greifen, die in § 39 (3) SGB XI bestimmt werden.
Es ist möglich auch mit den Pflege­bedürftigen in den Urlaub zu fahren und dort Unter­stützung aus dem Budget der Ver­hinder­ungs­pflege zu finanzieren (MoMa, 2018). Lassen Sie sich beraten!

In den letzten Jahren haben wir immer wieder gehört, dass Pflege­kassen büro­kratische Hürden zur Abrech­nung der Leistungen der Ver­hinder­ungs­pflege errichten. Um Probleme zu vermeiden, kann es hilf­reich sein, sich vorher bei der Pflegekasse zu erkundigen.
Weil aber die Erkrankung der Pflege­person nicht planbar ist, wäre es absurd, wenn eine Pflege­kasse darauf bestehen würde, im Voraus einen Antrag zu stellen. Sollte sich derlei nicht klären lassen wenden, Sie sich doch an den zuständigen Pflegestützpunkt.

Im November 2017 weist Ulrike Mascher (VdK) darauf hin, dass mit der Ein­führung der Pflegegrade die Ansprüche auf Leistungen zwar erweitert wurden, es sei aber an vielen Orten nicht möglich Anbieter für Kurz­zeit­pflege, Ver­hinder­ungs­pflege, Haus­wirtschaft oder Betreuung zu finden. (Pokraka, 2017)
Die Stiftung Warentest bietet eine Tehmen­seite: Kurzzeit- und Ver­hinder­ungs­pflege: Entlastung, wenn nichts mehr geht (Stand Juni 2018; Link geprüft am 15. Juli 2018).


Quellen:
– Ministerium für Soziales und Inte­gration Baden-Württem­berg, 2017, Seite 19
– MoMa (Morgenmagazin), 2018
– Pokraka, Daniel (2017)
[ausführliche Quellenangaben]

👍 Empfehlen Sie uns weiter:
✍︎ Link per eMail schicken
✍︎ Teilen Sie diesen Artikel mit WhatsApp Logo

📰 Unsere
✍︎ Nachrichten aus der Pflege ...
✍︎ als RSS Feed rss Logo lesen.

--Werbung--

Angehörige | Assess­ment | Begut­achtung | Bera­tung | Begut­achtungs­richt­linien (BRi) | Betreutes Wohnen | Betreuung | Bestands­schutz | DBfK | Demenz | Eigen­anteil | einge­schränkte Alltags­kompetenz | Entlastungsbetrag | Experten­standards | Gesamt­punktwert | Gut­achten | Heim­auf­sicht | Hilfs­mittel | Items | Kinder | Kombi­nations­leist­ungen | Kurz­zeit­pflege | MDK | Merkmale | Modul | NBA | PEA | Pflege­geld | Pflege­grad | Pflege­hilfs­mittel | Pflege­stufe | Pflege­stütz­punkt | Pflege­zeit | Renten­ver­sicher­ung | Sach­leist­ungen | SGB XI | Über­leitung | Um­bau­maß­nah­men | Unfall­ver­sicher­ung | Ver­hinderungs­pflege | wichtige Leistungen | Wider­spruch | Zeit­korridore | Zusätz­liche Betreu­ungs- und Entlast­ungs­leist­ungen (125€)




Folgen Sie uns auf   icon  |  icon  |  icon   | Datenschutzschutzerklärung | Impressum
Letzte Aktualisierung: 23.10.2018