Pflegegrad.info
PFLEGEGRAD.INFO

--WERBUNG--



Nachrichten aus der Pflege | 9. März 2017

Studienreise Demenz im Akutkrankenhaus nach Norwegen

Kommen Menschen mit Demenz ins Krankenhaus, werden die Grenzen der über Jahrzehnte gekürzten Pflegepersonalschlüssel besonders deutlich. Auf der Suche nach gangbaren Wegen organisiert die Uni Witten/Herdecke eine Studienreise nach Oslo, Stavanger und Bergen. Wie gelingt es in Norwegen Menschen zu helfen, die sich nur schwer in unbekannter Umgebung zurecht finden?
Möchten Sie mit nach Norwegen? Bewerben Sie sich jetzt!

Aus einem Newsletter der Universität Witten/Herdecke:
„Sie arbeiten im Gesundheitswesen und engagieren sich für eine bessere Versorgung von Menschen mit Demenz? Sie möchten innovative Versorgungskonzepte im Ausland aus erster Hand kennenlernen? Sie planen die Implementierung eines neuen, innovativen Modells zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus und möchten sich innovative Projekte im Ausland ansehen?
Dann besuchen Sie mit uns vom 29. Mai – 2. Juni 2017 renommierte Einrichtungen in Norwegen und profitieren Sie vom fachlichen Austausch mit den Kolleg*innen vor Ort! Bereits 2012 wurde in Norwegen eine Gesundheitsreform initiiert, aus der sich ein umfangreiches Angebot für Menschen mit Demenz über alle Sektoren hinweg entwickelt hat. Unterstützt durch eine nationale Demenzstrategie entwickelten sich für diese Patientengruppe nachhaltige, integrierte oder koordinierte Versorgungsleistungen, mit denen spezifische Angebote gewährleistet werden.
Im Programm Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus – Internationale Studienreisen fördert die Robert Bosch Stiftung internationale Studienreisen in Länder, die innovative Versorgungsstrategien für diese Patientengruppen aufweisen. Die Reise nach Norwegen ist die zweite Reise im Rahmen des Programms. Das Programm richtet sich an professionelle Akteure im Gesundheitswesen, die sich für eine bessere Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus einsetzen und / oder schon jetzt einen Beitrag dazu leisten. Dazu gehören beispielsweise Pflegende, Ärzte, Angehörige therapeutischer Berufe, Sozialarbeiter oder Entscheider auf politischer Ebene. Die Robert Bosch Stiftung bezuschusst die Teilnahme mit 70 % der anfallenden Kosten.

Bewerbungsschluss ist am 3. April 2017.
Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zur Studienreise finden Sie unter www.g-plus.org.

mit WhatsApp teilen Logo
632. Nachricht aus der Pflege
[frühere Nachrichten]

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?



Begut­achtung | Begut­achtungs­richtlinien (BRi) | Bera­tung | Bestands­schutz | Demenz | Entlastungsbetrag | Gesamt­punktwert | MDK | Merkmale | Modul | Pflege­grad | Pflege­hilfs­mittel | Pflege­stufe | SGB XI | Über­leitung | Unfall­ver­sicher­ung | wichtige Leistungen | Wider­spruch | Zusätz­liche Betreu­ungs- und Entlast­ungs­leist­ungen



Folgen Sie uns auf   icon  |  icon  |  icon   | Datenschutz | Impressum
Letzte Aktualisierung: 09.03.2017