Pflegegrad.info
PFLEGEGRAD.INFO

--WERBUNG--



Nachrichten aus der Pflege | 8. August 2017

Unterstützung für die Pflegenden im Charité Streik

Mehr Pflegende im Krankenhaus! Das ist das Ziel der Aktionen an der berliner Charité. Seit Jahren müssen die Pflegekräfte immer mehr Patient*innen versorgen. Es gibt zu wenige Pflegeprofis an den Krankenbetten. Für heute ruft ver.di zu Aktionen an berlins berühmter Klinik: „Die Lösung: verbindliche Personalbemessungen!“

Die Aktionen der Gewerkschaft ver.di werden vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) kräftig unterstützt: „Letztes Jahr hatte die Universitätsklinik Charité einen bundesweit einmaligen Tarifvertrag zur Personalbemessung von Pflegenden geschlossen. Ein großer Erfolg – dachte man. Wesentliche Verbesserungen haben sich allerdings seither für das Pflegepersonal nicht eingestellt. Grund hierfür: der Tarifvertrag wird nicht vollumfänglich umgesetzt und die Charité verweigert Überprüfungen zur Einhaltung der tariflich vereinbarten Personalgrenzen. Deshalb streiken die Pflegenden am 8. August 2017 erneut.
Franziska Rahmel, Geschäftsführerin DBfK Nordost, erklärt: »Wir unterstützen die berechtigten Forderungen der Charité-Pflegenden nach einer verbindlichen Personalbemessung. Diese dient in erster Linie dem Patientenwohl und der Gesundheitserhaltung von Pflegenden. Verträge sind einzuhalten.«
Bereits seit Anfang Juli 2017 laufen Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag »Gesundheitsschutz«. Ein wichtiger Bestandteil der Verhandlungen sollen Maßnahmen zur Entlastung bei Unterbesetzung sein, die verbindlich umgesetzt werden müssen. »Häufig sind Krankmeldungen oder Unterbesetzungen im Vorfeld bekannt und es wird kein zusätzliches Pflegepersonal organisiert. Es müssen Notfallpläne entwickelt werden, die bei akuter Personalknappheit Anwendung finden. Die wenigsten Kliniken haben sich bisher mit einer langfristen Konzeptentwicklung beschäftigt, diese Situationen zu vermeiden. Bettensperrungen oder ein Aufnahmestopp für neue Patienten kann nur die Ausnahme sein, um akuter - nicht chronischer ­ Personalknappheit entgegenzuwirken«, so Rahmel.“

Im September 2017 wird der Bundestag gewählt. Das ist ein guter Anlass, um die Kandidierenden öffentlich, online nach ihren Einstellungen zur Personalbemessung in Krankenhäuseren und Altenpflegeeinrichtungen zu fragen: dazu gibt es die Plattform abgeordnetenwatch.de.

 

DBfK Nordost ermutigt die Pflegenden im Charité Streik, Pressemitteilung des DBfK vom 7. August 2017.
Streik für Personal - und Kritik an der Bundespolitik Artikel im Tagesspiegel vom 7. August 2017.
Internetseiten der ver.di Betriebsgruppe der Charité.

mit WhatsApp teilen Logo
651. Nachricht aus der Pflege
[frühere Nachrichten]

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?



Antrag | Begut­achtung | Begut­achtungs­richtlinien (BRi) | Bera­tung | Demenz | Entlastungsbetrag (125 €) | Geldleistungen | MDK | Merkmale | Modul | Pflege­grad | Pflege­geld | Pflege­hilfs­mittel (40 €) | SGB XI | Sachleistungen | Um­bau­maß­nah­men | Unfall­ver­sicher­ung | Wider­spruch | Zusätz­liche Betreu­ungs- und Entlast­ungs­leist­ungen



Folgen Sie uns auf   icon  |  icon  |  icon   | Datenschutz | Impressum
Letzte Aktualisierung: 08.08.2017