Pflegegrad.info
PFLEGEGRAD.INFO

--WERBUNG--



Zur Vorlesefunktion

Nachrichten aus der Pflege | 7. Februar 2019

Digital durchstarten

Wie können Hilfsmittel der modernen IT das Zusammenleben von älteren Menschen vor Ort bereichern? Statt, wie so oft, aus Werbebroschüren zu zitieren gibt's bei der Zeitschrift Im Fokus Praxisberichte zum »Digital durchstarten«.

Die Zeitschrift Im Fokus – Seniorenarbeit in Bewegung wird vom „Forum Seniorenarbeit NRW“ heraus gegeben. Die Ausgabe 1|2019 stellt „Werkzeuge vor, die den Alltag der Seniorenarbeit sinnvoll und digital bereichern. Es geht um Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation in Gruppen, Tauschringe, Taschengeldbörsen, Freiwilligenmanagement, Besuchsdienste, Stadtteilbegehungen u.a.“. Es werden einige Projekte vorgestllt, die alltagstauglich sind. In einem Interview werden verschiedene Messengerdienste (zum Beispiel WhatsAPP) diskutiert. Es wird deutlich: die Technik ist immer Mittel zum Zweck: das Wichtigste, damit Menschen zusammen etwas tun, ist der zwischenmenschliche Kontakt.
Im Heft werden auch juristische und datenschutzrechtliche Bedenken thematisiert. Das 16-seitige Heft steht auch zum Download bereit.

Johanna Knüppel vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) sagt: „Ich habe kürzlich einen mal live erlebt, im Einsatz. Ich muss persönlich sagen, ich war schon einigermaßen ernüchtert. Mein Eindruck ist, dass dieser Hype um den Einsatz von Robotern, gerade in der Pflege, womöglich deutlich überschätzt wird.“ (DLF)
Andreas Westerfellhaus (Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung) äußert sich grundsätzlich zum Thema: „Wir müssen erst mal in der Politik öffentlich ganz klar darstellen, wenn wir über Digitalisierung und Robotik denn dann in der Pflege reden, was meinen wir damit? Nämlich Unterstützung: Werkzeuge, die die Arbeit für pflegende Angehörige und für Pflegende denn dann erleichtern, aber niemals ersetzen, weil Pflege ist Kommunikation, ist soziale Kommunikation, ist beobachtungsgeprägt, kann nur von Mensch zu Mensch dann auch umgesetzt werden.“ (DLF)


Im Fokus 1/2019: Digitale Werkzeuge in der Praxis, Internetseite zum Heft, mit Link zu pdf-Datei.
DLF: Soziale Pflege-Roboter setzen sich nur langsam durch, Beitrag von Nele Rößler, gesendet im Deutschlandfunk am 18. Februar 2019 (Link geprüft am 20. Februar 2019)
Moderne Mobilität, unser Beitrag vom 23. Januar 2019.
Smarte Altenpflege, unser Beitrag vom 5. Oktober 2018.
Ambulante Pflege ohne Smartphone? Undenkbar!, unser Beitrag vom 27. Juli 2018.
Tür und Telefon, unser Beitrag vom 23. Juli 2018.
Technische Pflegehilfen, unser Beitrag vom 16. Dezember 2017.
Technische Hilfen bei Demenz, unser Beitrag vom 29. April 2017.
Pflege statt/mit/trotz Technik, unser Beitrag vom 30. Oktober 2010.

Empfehlen Sie uns weiter:
✍︎ eMail schicken
✍︎ Link mit WhatsApp Logo teilen

706. Nachricht aus der Pflege
[frühere Nachrichten]

Unsere
Nachrichten aus der Pflege als
RSS Feed rss Logo lesen.


--Werbung--


Angehörige | Antrag | Begutachtung | Begutachtungsrichtlinien (BRi) | Beratung | Demenz | Eigenanteil | Entlastungsbetrag (125 €) | Geldleistungen | Kinder | Merkmale | Modul | Pflegegrad | Pflegegeld | Pflegehilfsmittel (40 €) | SGB XI | Sachleistungen | Umbaumaßnahmen | Verhinderungspflege | Widerspruch | Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen



Folgen Sie uns auf   icon  |  icon  |  Datenschutzschutzerklärung  |  Impressum
Letzte Aktualisierung: 03.03.2019