Pflegegrad.info
PFLEGEGRAD.INFO

--WERBUNG--


Pflegegrad für Kinder

Die Pflegeversicherung (SGB XI) wurde geschaffen, um die Lage von pflegebedürftigen, alten Menschen zu verbessern. Aber auch Kinder können Anspruch auf Leistungen nach SGB XI haben.
In den Begutachtungsrichtlinien (BRI) steht dazu: „Die Einschätzung der Pflegebedürftigkeit bei Kindern folgt grundsätzlich den Prinzipien der Erwachsenenbegutachtung ... Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass bei Kindern in der Bewertung allein die Abweichung von der Selbständigkeit und den Fähigkeiten altersentsprechend entwickelter Kinder zugrunde gelegt wird. Ein wesentliches Merkmal der normalen kindlichen Entwicklung ist die Variabilität aller Entwicklungsschritte.“ (Seite 118)

Was sich aus diesen Überlegungen für die Begutachtung von Kindern ergibt, beschreiben die BRI auf mehr als 80 Seiten. Es wird schnell klar: hier gibt es noch viel deutlichere, individuelle Unterschiede zu beachten, als bei den Begutachtungen von Erwachsenen. Wenn Sie dazu Beratung benötigen, kann Ihnen vielleicht ein ambulanter Pflegedienst helfen, der sich auf die Versorgung von Kindern spezialisiert hat.

Vielleicht finden Sie was Sie suchen beim
Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter oder auf
REHAkids | Forum für Eltern behinderter Kinder und Babys.

Quellen
BRi, 2016 [ausführliche Quellenangaben]

mit WhatsApp teilen Logo

Begut­achtung | Begut­achtungs­richtlinien (BRi) | Bera­tung | Bestands­schutz | Demenz | Entlastungsbetrag | Gesamt­punktwert | MDK | Merkmale | Modul | Pflege­grad | Pflege­hilfs­mittel | Pflege­stufe | SGB XI | Über­leitung | Unfall­ver­sicher­ung | wichtige Leistungen | Wider­spruch | Zusätz­liche Betreu­ungs- und Entlast­ungs­leist­ungen





Letzte Aktualisierung: 23.02.2017